Wettbewerbsbedingungen

1. Allgemeines

1.1. Vorstellung des Wettbewerbs

ING Luxembourg S.A. mit Sitz in L-2965 Luxemburg, 26, Place de la Gare  organisiert im Rahmen der „ING SOLIDARITY AWARDS“ vom 12. September 2018 bis zum 21. November 2018 einen großen Wettbewerb, der Teil der Initiative von ING als ein sozial verantwortliches Unternehmen ist. 

1.2. Ziel der Initiative

ING möchte karitative Einrichtungen in Luxemburg auszeichnen und unterstützen.

Der Wettbewerb „ING SOLIDARITY AWARDS“ steht allen gemeinnützigen Vereinen/Stiftungen/Sociétés d’Impact Sociétal (SIS) luxemburgischen Rechts offen, die ihren Sitz in Luxemburg haben und die Bedingungen von Artikel 1.5 der vorliegenden Allgemeinen Bedingungen erfüllen. 

1.3 Beschreibung des Wettbewerbs:

Dieser Wettbewerb bietet die Möglichkeit zur Teilnahme an zwei Arten von Wettbewerben und Abstimmungsverfahren:

  1. Wettbewerb „Online-Abstimmung“ (= Teil 1): Bei diesem Wettbewerb können die teilnehmenden Vereine/Stiftungen/SIS ein Dossier einreichen, indem sie sich mithilfe des Formulars auf der Internetseite www.ing.lu/solidarityawards bis spätestens 10. Oktober 2018, 0 Uhr (Mitternacht), bei ING bewerben, sofern sie die in diesen Allgemeinen Bedingungen genannten Voraussetzungen erfüllen.

    Die Internetnutzer stimmen auf der Website www.ing.lu für einen teilnehmenden Verein oder eine teilnehmende Stiftung ihrer Wahl ab. Gewinner der 1.000 Euro sind die 30 Vereine/Stiftungen, die zwischen dem 24. Oktober 2018 und dem 13. November 2018, 12 Uhr (Mittag), die meisten Stimmen von Internetnutzern erhalten.

  2. Wettbewerb „Abstimmung durch die Jury“ (= Teil 2, optional): Bei diesem Wettbewerb können die teilnehmenden Vereine/Stiftungen/SIS ein Projekt einreichen, indem sie sich vor dem 10. Oktober 2018, 0 Uhr (Mitternacht), bei ING bewerben und sich gemäß demselben Verfahren wie beim Wettbewerb „Online-Abstimmung“ anmelden und darüber hinaus die für die am Wettbewerb „Abstimmung durch die Jury“ teilnehmenden Projekte vorgesehenen Felder im Online-Anmeldungsformular ausfüllen. 

Am Ende dieses Verfahrens werden die eingereichten Projekte der Jury zur Abstimmung vorgelegt.

Die Vereine/Stiftungen/SIS, die am Wettbewerb „Abstimmung durch die Jury“ teilnehmen möchten, nehmen somit gleichzeitig am Wettbewerb „Online-Abstimmung“, bei dem die Abstimmung durch die Internetnutzer erfolgt, und am Wettbewerb „Abstimmung durch die Jury“ teil, bei dem die Jury entscheidet. Sie können beide Preise separat gewinnen.

Die Projekte werden in 3 Kategorien unterteilt. Unter allen eingesandten Projekten werden 6 Projekte hinsichtlich des Umfangs des Projekts und der Größe des Vereins/der Stiftung ausgewählt und ausgezeichnet. 

Die 3 Kategorien:

«  Humanitäre Hilfe » : humanitäre Projekte von Organisationen, die für bessere Verhältnisse der Menschen oder Respekt gegenüber dem Menschen arbeiten;

« Integration » : Projekte von Organisationen die sich für das Anpassen, das Eingliedern oder für das Entstehen von sozialen Bindungen zwischen Individuen einsetzen ;

« Sonstiges » : Projekte von Organisationen die sich positiv in anderen Bereichen der humanitären Hilfe oder der Integration einsetzen.

In jeder Kategorie werden von der Jury zwei Gewinner ermittelt. Ein Preis für ein Projekt einer zu 100% ehrenamtlichen Organisation und ein Preis für ein Projekt einer Organisation, die mindestens einen Angestellten hat.

Sämtliche Preise werden den Gewinnervereinen/-stiftungen übergeben. Die Projekte müssen bis spätestens 16. Oktober 2017, 0 Uhr (Mitternacht), eingereicht werden.