Kreditaufnahme für Investitionszwecke? 8 Fälle, in denen dies sinnvoll sein kann

Viele von uns denken, eine Kreditaufnahme sei eine zusätzliche Bürde. Es seien Extrakosten, die wir jeden Monat zahlen müssen, eine zusätzliche Belastung für die privaten Finanzen. Und es stimmt: Kredite kosten Geld! Doch es kann Umstände geben, unter denen eine Kreditaufnahme für Ihre persönlichen und familiären Finanzen insgesamt gesehen Vorteile bietet. Es folgt eine Liste mit 8 solchen Fällen.

1. Studiendarlehen

Ein Studienkredit kann verwendet werden für ein Universitätsstudium, eine Doktorarbeit oder jeden anderen Kurs, für den Sie sich einschreiben möchten, um Ihren „Marktwert“ zu verbessern. Ausbildung ist für unsere Entwicklung (und diejenige unserer Familienangehörigen und unserer Gesellschaft insgesamt) unabdinglich und wir bezeichnen sie oft als eine Investition. Gewöhnlich ist eine Ausbildung aber mit hohen Kosten verbunden, so dass viele sich für ein Privatdarlehen entscheiden, um diese Investition zu finanzieren.

2. Schuldenabbau

Wer einen neuen Kredit aufnimmt, um einen alten abzubezahlen, scheint nur ein Übel durch ein anderes zu ersetzen, doch in vielen Fällen kann dies sehr positive Effekte für Ihre Finanzen haben: Sie erhalten eine neue Frist für die Rückzahlung des geliehenen Geldes, Sie können bessere Zinssätze aushandeln, wenn sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen verändert haben, oder Sie können einen neuen Tilgungsplan vereinbaren, der Ihrer aktuellen finanziellen Lage besser entspricht.

3. Autokauf

Die emotionale Bindung zum ersten Auto, die Ansicht, ein Neukauf wäre ein Luxus, den sie sich gerade nicht leisten können, oder die Annahme, ihr Auto habe keinen hohen Marktwert… viele schieben die Investition in ein neues Fahrzeug immer wieder hinaus. Aber wenn Sie einmal alle Kosten zusammenzählen, die Ihr altes Auto mit sich bringt (Wartung, Versicherung, Benzinverbrauch), und diese mit denjenigen eines neuen (neueren) Autos vergleichen –einschließlich des Kaufpreises–, könnten Sie eine Überraschung erleben! Ein neues Auto (ein Neuwagen oder ein Gebrauchtwagen in sehr gutem Zustand) ist eine Investition, die sich auszahlen kann, wenn Sie sie mit einem Privatkredit finanzieren.

4. Renovierung

Jede Immobilie benötigt nach einigen Jahren gewisse Verschönerungen und Renovierungen. Dies ist eine weitere Investition, die wir gerne auf die lange Bank schieben, weil solche Arbeiten mühsam, kostenträchtig und, seien wir ehrlich, lästig sind. Ein paar Tage oder Wochen lang gerät dabei Ihr ganzer Alltag durcheinander. Und dennoch können Sie mit einem Darlehen Ihr Heim verschönern, den Marktwert Ihres Hauses steigern und, wenn Sie die Energieeffizienz Ihres Hauses verbessern, auch Ihre persönlichen Finanzen aufbessern.

5. Haushaltsgeräte

Spülmaschinen & Co. haben eine begrenzte Lebensdauer. Der Nachkauf solcher Geräte kann teuer sein, besonders, wenn Sie sie alle zur gleichen Zeit gekauft haben (beim Einzug in eine neue Wohnung) – schließlich neigen sie dazu, gleichzeitig kaputt zu gehen! In einem solchen Fall kann ein Privatkredit helfen, kritische Situationen zu vermeiden.

6. Börsenanlagen

Hier steckt die Idee dahinter, Gelder aufzunehmen, um die Erträge aus einer Anlage zu erhöhen, ungefähr so wie ein Börsenmakler dies tut. Sie haben vermutlich den Begriff „Finanzhebel“ (oder einfach Hebelwirkung) bereits gehört. Wenn Sie sich zusätzliches Geld leihen, können Sie in bestimmte Anlagearten investieren, die ein höheres Renditepotenzial besitzen.

7. Eiserne Reserve

Wir alle haben einen „Notgroschen“ (zumindest sollten wir eine solche eiserne Reserve haben). Doch es gibt Notfälle, die Sie nicht vorhersehen können, oder sie geraten in eine Situation mit einem höheren Finanzbedarf als dem, mit dem Sie gerechnet haben. Und wenn Sie wissen, dass Sie nicht in der Lage sein werden, Ihre eiserne Reserve schnell wieder aufzufüllen, können Sie in Erwägung ziehen, einen Überbrückungskredit aufzunehmen, anstatt Ihren Notgroschen ganz aufzubrauchen.

8. Ihr persönliches Glück

Es heißt so schön: „Kaufen Sie Erlebnisse, kaufen Sie keine Dinge“, um glücklich zu sein. Man mag hinterfragen, ob das stimmt oder nicht. Aber wenn Sie hart arbeiten, Ihre Steuern zahlen und finanziell abgesichert sind… warum sollten Sie nicht auch einmal in sich selbst investieren? Die Reise, die Sie immer schon machen wollten, kann finanziert werden – denken Sie nur an all die Erfahrungen, die Sie dabei sammeln werden!

Kurz und gut: ein Privatkredit ist ein Finanzinstrument das, sofern es vernünftig eingesetzt wird, eine gute Investition sein kann. Aber bleiben Sie vorsichtig und fragen Sie Ihren Finanzberater um Rat, bevor Sie einen Kredit abschließen!

Artikel, die Sie interessieren könnten