Inflation : Werden Sie zu den Gewinnern oder den Verlierern gehören ?

Inflation ist seit einiger Zeit eins der wichtigen Gesprächsthemen, wird jedoch meist aus einer makroökonomischen Perspektive betrachtet. Aber die Inflation schadet im Wesentlichen der Kaufkraft der Bürger, und es kann große Unterschiede hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf Einzelpersonen geben. Wer sind die Gewinner und Verlierer, wenn die Inflation abhebt ? Wie wirkt sich die Inflation auf verschiedene Bevölkerungsgruppen aus? Betrachten wir einmal die Folgen eines Anstiegs der Inflationsrate in einigen typischen Lebenssituationen in Luxemburg.

6 Fakten, die Sie über Inflation wissen sollten

Jugendlicher/Student

Wenn ein Student ein persönliches Studentendarlehen oder ein staatliches Darlehen (CEDIES) aufgenommen hat, um seine Ausbildung zu bezahlen, und die Inflation steigt, ist der Zinssatz entweder fest oder seine Schwankung wird vom Staat getragen. Daher würde sich der Realwert vermindern, selbst wenn die Nominalschuld (die Gesamtsumme) gleich bliebe.

Junge Familie, die kürzlich ein Haus gekauft hat 

Die Theorie besagt, dass Kreditnehmer in Zeiten steigender Inflation „profitieren“ können, wenn Sie Kredite mit festen Zinssätzen aufnehmen. Das ist aber nicht immer so einfach zu sagen. Ein fester Satz ist in der Regel teurer als ein variabler. Denn Kredite sind so aufgebaut, dass zu Beginn mehr Zinsen gezahlt werden als am Ende. Ein variabler Zinssatz ist billiger, zumindest am Anfang des Kredits, denn er erlaubt kurzfristig Einsparungen. Daher werden Gewinn und Verlust davon abhängen, ob die Einsparungen bei einem variablen Zinssatz am Anfang und bis zu den Auswirkungen der Inflation auf den Zinssatz den Gesamtzinsaufwand, der bei einer Festzins-Hypothek zu zahlen ist, kompensieren oder nicht.

Des Weiteren erhalten in Luxemburg einige Personen eine Erhöhung des Jahresgehalts zum Ausgleich der Inflation, die möglicherweise den Anstieg des variablen Zinssatzes kompensieren kann.

Etablierte Familie, die Ihr Geldvermögen diversifizieren möchte

In einem kontrollierten Umfeld können die Aktienmärkte von steigender Inflation profitieren. Wenn Unternehmen ihre Preise erhöhen können und die Kaufkraft der Verbraucher nicht beeinträchtigt ist, kann dies positiv für die Gewinne und Dividenden von Unternehmen sein.

Die Obligationsmärkte leiden in der Regel, da höhere Inflationsraten meist zu fallenden Anleihekursen führen.

Rentner 

Für Rentner ist die Inflation in der Regel nachteilig. Sie geben einen höheren Anteil ihres Einkommens für Lebensmittel und Energie aus. Da diese Dinge in der Zukunft mehr kosten, sind ihre Rentenersparnisse relativ gesehen weniger wert. Daher ist es wichtig, dieser Situation vorzugreifen und während des aktiven Berufslebens mehr zu sparen, um einen eventuellen Kaufkraftverlust ausgleichen zu können, selbst wenn die Zinssätze zu der Zeit niedrig sind.

Selbst wenn die Inflation auf individueller Ebene sehr unterschiedliche Auswirkungen hat, so ist sie ein Zeichen einer wachsenden Wirtschaft und ist insgesamt positiv, wenn sie von der Geldpolitik der Zentralbank antizipiert und unter Kontrolle gehalten wird. Ich erinnere mich an die Aussage eines Bankier-Kollegen, die zu denken gibt: „Ich habe viele Leute getroffen, die das Gleiche verdienen und das Gleiche ausgeben. Und dennoch habe ich beobachtet, dass mit der Zeit einige reicher und andere ärmer werden.“ Denken Sie sorgfältig über Ihre persönliche Situation nach und bereiten Sie sich darauf vor, unter Berücksichtigung der Auswirkungen einer höheren oder niedrigeren Inflation die richtigen finanziellen Entscheidungen zu treffen.

(mit Unterstützung von Richard Edwards)

Artikel, die Sie interessieren könnten