ING News : ING unterstützt die „Orange Week“!

Menschenrechte sind universell. Dies bedeutet, dass es jeder Mensch auf der ganzen Welt verdient, mit Würde behandelt zu werden, und dass die Interessen eines jeden Einzelnen gleichwertig zu beachten sind. Staatsregierungen haben ohnehin die Fürsorgepflicht, Bürgerinnen und Bürger vor Menschenrechtsverletzungen zu bewahren, doch auch immer mehr Unternehmen werden sich ihrer moralischen, rechtlichen und geschäftlichen Verantwortung bewusst. Die OECD-Leitlinien für multinationale Unternehmen und die UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte bilden die Grundlage, zu der sich Unternehmen verpflichten sollten. Die Partnerschaft von ING mit den Vereinten Nationen besteht seit 2006, als wir den Pakt UN Global Compact unterzeichneten.

ING hat beschlossen, die „Orange Week“ im Großherzogtum zu unterstützen und ihren Hauptsitz am Place de la Gare ab dem 19. November orangefarben zu beleuchten.  Auf den Bildschirmen für die ING-Mitarbeiter aller Filialen und auf den Geldautomaten der Bank wird die Botschaft „Stoppt Gewalt gegen Frauen“ angezeigt, um die Öffentlichkeit zur Teilnahme am großen Auflauf gegen Gewalt einzuladen, der am 25. November um 10.30 Uhr auf dem Glacis-Platz beginnt.

ING fordert damit alle Bürgerinnen und Bürger auf, bei der „Orange Week“ mitzumachen und dadurch ein deutliches Signal zu setzen, dass Gewalt gegen Frauen eine untragbare Tatsache ist, die in den Mittelpunkt der öffentlichen Debatte gerückt werden muss, um sie sichtbarer zu machen und Antworten für eine dauerhafte, wirksame Behebung dieses Missstands zu geben.

Über die Orange Week

Das luxemburgische Ministerium für Chancengleichheit und die luxemburgische Sektion von Zonta International organisieren im Rahmen des Projekts „UNiTE“ von UN Women gemeinsam die „Orange Week“. Die Kampagne wurde 2008 vom UN-Generalsekretär ins Leben gerufen, um das Bewusstsein der Öffentlichkeit für Gewalt gegen Frauen zu schärfen und geschlechtsspezifische Gewalt zu beenden.

Die erste „Orange Week“ findet vom 19. bis 26. November 2017 mit einer Reihe von Veranstaltungen und Demonstrationen statt. Zu den geplanten Aktionen im Rahmen dieser „Orange Week“ gehört die orangefarbene Beleuchtung von bestimmten öffentlichen und nicht öffentlichen Gebäuden, Hauptsitzen von Unternehmen und Bankinstituten sowie Sehenswürdigkeiten in Luxemburg nach dem Vorbild der UN-Kampagne „Orange the World“. Ziel ist es, ein sichtbares Zeichen des solidarischen Engagements der zahlreichen öffentlichen und privaten Partner im Großherzogtum zu setzen.

ING Communication

Wir verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu bereichern. Diese Basis-Cookies sind für das einwandfreie Funktionieren der Webseite unerlässlich. Sie speichern z.B. Ihre Sprachpräferenzen. Sie ermöglichen zudem eine anonyme Analyse der Nutzung der Webseite. Weitere Informationen in unseren Cookie-Richtlinien.  

Ablehnen Zustimmen