ING News

Luxemburg, 10.05.2022

Michael Burch zum CEO von ING Luxemburg ernannt

Michael Burch wurde mit Wirkung vom 1. Juli 2022 zum CEO von ING in Luxemburg ernannt. Er wird der Nachfolger von Colette Dierick, die beschlossen hat, ING nach 35 Jahren zu verlassen.

Michael Burch kommt zu ING von BlackRock Asset Management, wo er als Country Manager in Ungarn tätig war. Davor war er Chief Operating Officer (COO) und Country Manager ad interim für BlackRock in der Schweiz, hatte dort und auch bei der Kleinwort Benson Bank (in Ungarn, der Schweiz und Großbritannien) verschiedene Führungspositionen inne und arbeitete als Principal in der Finanzdienstleistungsbranche für BCG in der Schweiz und in den USA.


Er bringt umfangreiche Erfahrung und Fachkenntnisse in den Bereichen Vermögensverwaltung, Private Banking und Wealth Management sowie im Retail Banking mit. ING in Luxemburg wird von seinem Unternehmergeist und seinen nachweislichen Erfahrungen im operationellen Bereich und bei der digitalen Transformation profitieren, immer mit dem Fokus auf kommerzielle Ergebnisse.

Um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, wird Colette Dierick noch bis Ende Juni bei ING bleiben. Colette Dierick hat seit ihrem Eintritt in die ING im Jahr 1984 sowohl in Belgien als auch in Luxemburg wichtige Führungspositionen innegehabt. Anfang 2011 wurde sie in den Vorstand von ING Belgien berufen, wo sie für die Bereiche Retail und Private Banking, digitale Kanäle und Marketing zuständig war. 2016 wurde sie CEO von ING in Luxemburg.

Wir verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu bereichern. Diese Basis-Cookies sind für das einwandfreie Funktionieren der Webseite unerlässlich. Sie speichern z.B. Ihre Sprachpräferenzen. Sie ermöglichen zudem eine anonyme Analyse der Nutzung der Webseite. Weitere Informationen in unseren Cookie-Richtlinien.  

Ablehnen Zustimmen