Steuerlich absetzbare Rentensparpläne

Jeder weiß, dass er etwas für seine Rente tun sollte, aber oft denken wir, dass unsere Rente noch in weiter Ferne liegt und dass wir uns später um die Vorsorge kümmern können. In diesem Artikel werde ich Ihnen etwas mehr über Rentensparpläne erklären. Diese Pläne helfen Ihnen nicht nur, Ihre finanzielle Zukunft vorzubereiten, sondern bieten Ihnen auch eine gute Möglichkeit, über das angelegte Geld Steuern zu sparen.

Die Vorteile eines Rentensparplans

Rentensparpläne ermöglichen es Ihnen, die Lücke zwischen Ihrem letzten Gehalt und der (niedrigeren) Rente vollkommen oder teilweise (je nach der eingezahlten Summe) zu schließen. Und sie bieten während der Zeit, in der Sie das Geld ansparen, steuerliche Vorteile: der steuerlich absetzbare Betrag Ihres Rentensparplans hängt vom Alter ab. Er beginnt bei 1.500 EUR pro Jahr für Personen unter 40 Jahren und endet bei 3.200 EUR pro Jahr für die über 55-Jährigen.

Verschiedene Arten von Rentensparplänen

Diese Sparpläne werden mit einer Versicherungsgesellschaft in Verbindung mit der Bank abgeschlossen, bei der das gesparte Geld angelegt wird. Die meisten Rentensparpläne bieten mehrere Möglichkeiten an, wie die Ersparnisse investiert werden. Die klassische Option bietet einen konservativen, zinsbasierten Ansatz, während das dynamische Produkt die Möglichkeit bietet, teilweise in Anlagefonds zu investieren, für die höhere Renditen erwartet werden können. Die Verteilung zwischen Barmitteln, Anleihen und Aktien innerhalb des Anlagefonds hängt von Ihrer Anlagestrategie und vom gesetzlichen Rahmen ab: Je älter Sie werden, desto kleiner kann der Wertpapieranteil in Ihrem Rentenschema sein.

Der Rentensparplan in Aktion

Zum Zeitpunkt der Fälligkeit (normalerweise beim Eintritt ins Rentenalter) beginnt der Rentensparplan mit der Auszahlung von Versorgungsleistungen. Die Ausschüttung kann als Kombination der folgenden beiden Optionen erfolgen: Sie können sich Ihren Sparplan als monatliche Rente bis zu Ihrem Tod oder in Form einer einmaligen Zahlung (maximal 50 % der vereinbarten Rentensumme) auszahlen lassen. Und wenn zum Zeitpunkt des Todes noch Geld übrig ist, geht der Rest an die im Vertrag benannten Begünstigten (Ehepartner, Kinder, Enkelkinder usw.).

Tipp

Angesichts der Unsicherheiten bezüglich der Zukunft der Renten in Europa sollten diese Sparprodukte ganz weit oben auf Ihrer Prioritätenliste stehen!

Die letzte luxemburgische Rentenreform sieht vor, dass die Versicherten in Zukunft entweder eine niedrigere Rente erhalten oder mindestens drei Jahre länger arbeiten müssen. Wäre es nicht schön, sich nicht für eine dieser Lösungen entscheiden zu müssen?

Artikel, die Sie interessieren könnten

Wir verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu bereichern. Diese Basis-Cookies sind für das einwandfreie Funktionieren der Webseite unerlässlich. Sie speichern z.B. Ihre Sprachpräferenzen. Sie ermöglichen zudem eine anonyme Analyse der Nutzung der Webseite. Weitere Informationen in unseren Cookie-Richtlinien.  

Ablehnen Zustimmen