Money mules

Jede beliebige Person kann von kriminellen Organisationen gegen Entlohnung (z. B. Provisionen) dazu aufgefordert werden, als Mittelsmann bei finanziellen Transaktionen zu agieren.

In bestimmten betrügerischen E-Mails werden die Empfänger dazu aufgefordert, sich an finanziellen Transaktionen zu beteiligen, bei denen das Bankkonto dieser Personen gegen Entlohnung (z. B. Provisionen) als Transitkonto eingesetzt wird. Kriminelle greifen auf „Money-Mules“ zurück, um Geld zu waschen und ihre betrügerischen Tätigkeiten zu verschleiern.

Artikel, die Sie interessieren könnten

Wie können wir Ihnen helfen?

My ING - Ihre Online Banking Lösung

Verbinden Sie sich und führen Sie Ihre Transaktionen durch, wo und wann Sie wollen.

  • My ING, die Online Banking Lösung für Einzelkunden
  • My ING Pro, die Online Banking Lösung für Gewerbetreibende

My Team - Ihr Contact Center

Unser Contact Center steht von Montag bis Freitag von 8h00 bis 18h00 für Hilfe zum Online Banking, Informationen über unsere Produkte und Dienstleistungen und andere Fragen zur Verfügung.

Pressekontakt

My Experts - Ihr Zweigstellennetz

Ein Netzwerk aus 16 Zweigstellen steht Ihnen zur Verfügung.

Wir verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu bereichern. Diese Basis-Cookies sind für das einwandfreie Funktionieren der Webseite unerlässlich. Sie speichern z.B. Ihre Sprachpräferenzen. Sie ermöglichen zudem eine anonyme Analyse der Nutzung der Webseite. Weitere Informationen in unseren Cookie-Richtlinien.  

Ablehnen Zustimmen