FAQ - Bezahlen

3D Secure

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zu 3D Secure

FAQ - Bankkarten

  • Sperren Sie Ihre Karten sofort, entweder:
    • Über die "My ING" App: Wählen Sie das Konto, welches mit Ihrer V-PAY-Karte verbunden ist, aus und klicken Sie im Menu auf den Button "Sperren". Folgen Sie jetzt den angezeigten Schritten.
    • Per Telefon: Informieren Sie unverzüglich SIX Payment Services unter der Rufnummer  +352 49 10 10. Daraufhin wird Ihre Karte gesperrt, sodass sie nicht missbräuchlich genutzt werden kann. Dieser Service ist rund um die Uhr erreichbar;
  • Zeigen Sie den Verlust oder Diebstahl innerhalb von 24 Stunden bei der Polizei an;
  • Senden Sie eine Kopie des polizeilichen Protokolls an Ihren Kundenberater entweder per sicherer Nachricht über My ING, oder indem Sie in eine unserer geöffneten ohne Termin Filialen gehen, in den Briefkasten Ihrer nächsten ING-Filiale einwerfen oder eine E-Mail an unser Contact Center senden.

  • Sperren Sie Ihre Karten sofort, entweder:
    • Über die "My ING" App: Wählen Sie das gewünschte Visa Konto und klicken Sie im Menü auf den Button "sperren". Folgen Sie den angezeigten Schritten. Ihre Karte wird sofort blockiert.
    • Per Telefon: Wählen Sie die +352 49 49 94. Ihre Karte wird blockiert, um betrügerische Nutzung dieser auszuschließen. Dieser Service ist rund um die Uhr an allen sieben Tagen der Woche für Sie erreichbar.
  • Zunächst erhalten Sie innerhalb von 3 Werktagen einen neuen PIN-Code. Wenige Tage später wird Ihnen dann die neue Karte per Post zugestellt. Die erste Nutzung Ihrer Karte erfolgt mit Ihrem neuen PIN-Code (kein kontaktloses Zahlen). Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren PIN-Code jederzeit an einem unserer Geldautomaten ändern können.
  • Zeigen Sie den Verlust oder Diebstahl innerhalb von 24 Stunden bei der Polizei an.
  • Senden Sie eine Kopie des polizeilichen Protokolls an Ihren Kundenberater entweder per sicherer Nachricht über My ING, oder indem Sie in eine unserer geöffneten ohne Termin Filialen gehen, in den Briefkasten Ihrer nächsten ING-Filiale einwerfen oder eine E-Mail an unser Contact Center senden.

Wenn die Karte von einem Geldautomaten in einer dieser 4 ING Luxembourg Filialen einbehalten wurde: Luxembourg Siège, Luxembourg Grand-Rue, Esch, Ettelbruck werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen, damit Sie Ihre Karte wiederbekommen.

Wenn die Karte von einem Geldautomaten in einer anderen Filiale von ING Luxembourg oder von einem anderen Geldautomaten irgendwo auf der Welt einbehalten wurde, nutzen Sie „Meine ING > Meine Karten“, um diese Karte zu sperren. Dann wird automatisch eine neue Karte erstellt und Ihnen innerhalb der folgenden Fristen zugestellt:

  • V PAY-Karte: 10 Tage
  • Visa-Karte: 4 Tage

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unser Contact Center:

Betrug 

Was ist ein Betrug?

Ein Betrug ist die Aneignung und Nutzung der Kartendaten bzw. der Karte selbst (nach Diebstahl oder Verlust) durch einen Unbekannten ohne Ihre Einwilligung und ohne Ihre Kenntnis.

Haben Sie die Transaktion nicht durchgeführt?

Achten Sie auf Abonnements/stillschweigende Verlängerungen, Aktionen und nicht gekündigte Angebote usw. Diese werden nicht als Betrüge verzeichnet und müssen deswegen direkt bei dem Händler oder anhand eines einfachen Antragsformular aufgestellt werden.


Bei Eröffnung eines Betrugsfalls muss:

Die betreffende Karte zwingend verbindlich gesperrt werden.

Die Karte dem Formular beigefügt werden (bzw. gegebenenfalls der Verlust-/Diebstahlanzeige, welche von den zuständigen Behörden ausgestellt wurde).

Einfache Reklamationen

Welche anderen Reklamationsarten gibt es?

Die anderen Reklamationsarten betreffen Internet-Händler/-Seiten, bei denen Sie die Transaktion rechtmäßig durchgeführt und denen Sie Ihre VISA-Kartendaten selbst mitgeteilt haben, bei denen es aber anschließend zu einem Rechtsstreit kommt.

  • Leistung nicht erbracht oder Ware nicht erhalten

  • Ware mangelhaft, Leistung/Ware nicht konform

  • Gefälschte Ware

  • Belastung einer vorher stornierten wiederkehrenden Transaktion (Abonnement)

  • Transaktion nicht anerkannt - einfache Anforderung von Auskünften

  • Betrag oder Währung falsch

  • Mehrfache Verbuchung einer Transaktion

  • Ware oder Leistung durch ein anderes Zahlungsmittel bezahlt

  • Unterbliebene Erstattung durch einen Händler

  • Bargeld bei einer Abhebung an einem Geldautomaten nicht erhalten

Bei jedem Rechtsstreit ist es wichtig, die Hinweise auf den Seiten 3 bis 5 zu beachten, um die Bedingungen und notwendigen Dokumente für die Bearbeitung Ihres Falls zur Kenntnis zu nehmen.

Nachfolgend finden Sie einen Vergleich zwischen den Leitzinsen der Europäischen Zentralbank (EZB) und den von uns für Ihre Kartenzahlungen (Debit oder Kredit) in Fremdwährungen im Europäischen Wirtschaftsraum (EU Cross Border*) angebotenen Sätzen.

Dienstleistungen für Visa-Karten

Ihre ING Luxembourg Visa Classic & Assistance Karte und Visa Gold Karte bieten Ihnen 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr eines der umfassendsten Assistance-Pakete auf dem Markt. Um diesen Schutz zu gewährleisten, hat ING Luxembourg Europ Assistance, den Gründer und Marktführer auf dem Assistance-Markt, ernannt.

Im Notfall ?

Rufen Sie Europ Assistance 24/7 an, bevor Sie eine Aktion starten.

Verlust und Diebstahl

Rufen Sie ING direkt an, bevor Sie die Polizei informieren und geben Sie Ihre Kreditkartennummer an.

Mehr Informationen hier.

Besorgen Sie Ihren Krankenversicherung schnachweis für Ihre international Reise

Dokumentation

Beistand (nur für Visa Classic & Assistance & Visa Gold - Englisch)

Europ Assistance - Zusammenfassung der Leistungen (nur für Visa Classic & Assistance & Visa Gold)

Weitere Einzelheiten können Sie unseren allgemeinen Schutzbedingungen entnehmen, die Sie auf Anforderung erhalten sowie auf unserer Website www.ing.lu finden

ING Luxembourg bietet Ihnen in Zusammenarbeit mit Foyer Assurances ein Spektrum an Versicherungen an. Daher profitieren Sie jetzt je nach Ihrer Visa-Karte von Folgendem.

In Schadenenfall

Dokumentation

Weitere Einzelheiten können Sie unseren allgemeinen Schutzbedingungen entnehmen, die Sie auf Anforderung erhalten sowie auf unserer Broschüre, Seite 07 finden:

IBAN & BIC/SWIFT

Es handelt sich um eine neue internationale Norm für eine einheitliche Struktur der Kontonummern: die International Banking Account Number (IBAN), die Überweisungen in Europa schneller und sicherer machen soll.

Diese neue Struktur für Kontonummern wird für grenzüberschreitende Überweisungen zwischen mehreren europäischen Ländern eingeführt. 

Der BIC oder Bank Identifier Code ist ein internationaler Identifikationscode für Ihre Bank (auch SWIFT-Code genannt), den Sie bei Ihren grenzüberschreitenden Überweisungen angeben müssen. Der BIC von ING Luxembourg ist beispielsweise CELLLULL. 

Eine IBAN beginnt immer mit dem ISO-Code des Ursprungslandes, gefolgt von einem so genannten Check Digit (einer zweistelligen Prüfziffer), der Bankleitzahl und einer Kontonummer.

Im Papierformat wird sie in mehrere Blocks mit 4 Stellen unterteilt, die durch Leerzeichen getrennt sind. Der letzte Block kann weniger Stellen haben.

Im elektronischen Format können die Leerzeichen wegfallen.

Die Struktur der IBAN ist von Land zu Land unterschiedlich, wobei die Darstellung jedoch in jedem Land gleich ist. 

Die IBAN ist seit dem 01.01.2003 obligatorisch für Überweisungen in Luxemburg und für grenzüberschreitende Überweisungen. Für die Überweisungen in Luxemburg befindet sich der BIC in der Drop-Down-Liste.

Seit dem 01/07/2003 gehört der BIC/SWIFT Code zu den Bedingungen, die erfüllt werden müssen, damit die Überweisungen in andere europäische Länder (oder gleichgestellte Länder) von denselben Gebühren wie die der Inlandsüberweisungen profitieren können. Die zu erfüllenden Bedingungen sind:

  • in EUR;
  • bei der das Konto des Auftraggebers und das Konto des Begünstigten in einem der 28 EU-Mitgliedstaaten (Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Grossbritannien, Zypern) oder in Norwegen, Island, der Schweiz , Monaco oder Liechtenstein geführt werden;
  • mit einer IBAN (International Bank Account Number);
  • bei der die Kosten geteilt werden (auch «SHA» oder «shared»).

Ihre sechsstellige Kundennummer befindet sich in der Mitte der Kontonummer: Es sind die drei letzten Ziffern des dritten Blocks und die drei ersten Ziffern des vierten Blocks. 

ING Payconiq

Unsere Dienstleistungen

Verbinden Sie sich und führen Sie Ihre Transaktionen durch, wo und wann Sie wollen.

  • My ING, die Online Banking Lösung für Einzelkunden
  • My ING Pro, die Online Banking Lösung für Gewerbetreibende

Häufig gestellte Fragen

Unser Contact Center steht von Montag bis Freitag von 8h00 bis 18h00 für Hilfe zum Online Banking, Informationen über unsere Produkte und Dienstleistungen und andere Fragen zur Verfügung.

Häufig gestellte Fragen

Ein Netzwerk aus 16 Zweigstellen steht Ihnen zur Verfügung.

Häufig gestellte Fragen

My Money Business

Artikel, die Sie interessieren könnten

Wie können wir Ihnen helfen?

My ING - Ihre Online Banking Lösung

Verbinden Sie sich und führen Sie Ihre Transaktionen durch, wo und wann Sie wollen.

  • My ING, die Online Banking Lösung für Einzelkunden
  • My ING Pro, die Online Banking Lösung für Gewerbetreibende

My Team - Ihr Contact Center

Unser Contact Center steht von Montag bis Freitag von 8h00 bis 18h00 für Hilfe zum Online Banking, Informationen über unsere Produkte und Dienstleistungen und andere Fragen zur Verfügung.

Pressekontakt

My Experts - Ihr Zweigstellennetz

Ein Netzwerk aus 16 Zweigstellen steht Ihnen zur Verfügung.

Wir verwenden Cookies, um Ihre Nutzererfahrung zu bereichern. Diese Basis-Cookies sind für das einwandfreie Funktionieren der Webseite unerlässlich. Sie speichern z.B. Ihre Sprachpräferenzen. Sie ermöglichen zudem eine anonyme Analyse der Nutzung der Webseite. Weitere Informationen in unseren Cookie-Richtlinien.  

Ablehnen Zustimmen