FAQ - Bezahlen

Es handelt sich um eine neue internationale Norm für eine einheitliche Struktur der Kontonummern: die International Banking Account Number (IBAN), die Überweisungen in Europa schneller und sicherer machen soll.

Diese neue Struktur für Kontonummern wird für grenzüberschreitende Überweisungen zwischen mehreren europäischen Ländern eingeführt. 

Der BIC oder Bank Identifier Code ist ein internationaler Identifikationscode für Ihre Bank (auch SWIFT-Code genannt), den Sie bei Ihren grenzüberschreitenden Überweisungen angeben müssen. Der BIC von ING Luxembourg ist beispielsweise CELLLULL. 

Eine IBAN beginnt immer mit dem ISO-Code des Ursprungslandes, gefolgt von einem so genannten Check Digit (einer zweistelligen Prüfziffer), der Bankleitzahl und einer Kontonummer.

Im Papierformat wird sie in mehrere Blocks mit 4 Stellen unterteilt, die durch Leerzeichen getrennt sind. Der letzte Block kann weniger Stellen haben.

Im elektronischen Format können die Leerzeichen wegfallen.

Die Struktur der IBAN ist von Land zu Land unterschiedlich, wobei die Darstellung jedoch in jedem Land gleich ist. 

Die IBAN ist seit dem 01.01.2003 obligatorisch für Überweisungen in Luxemburg und für grenzüberschreitende Überweisungen. Für die Überweisungen in Luxemburg befindet sich der BIC in der Drop-Down-Liste.

Seit dem 01/07/2003 gehört der BIC/SWIFT Code zu den Bedingungen, die erfüllt werden müssen, damit die Überweisungen in andere europäische Länder (oder gleichgestellte Länder) von denselben Gebühren wie die der Inlandsüberweisungen profitieren können. Die zu erfüllenden Bedingungen sind:

  • in EUR;
  • bei der das Konto des Auftraggebers und das Konto des Begünstigten in einem der 28 EU-Mitgliedstaaten (Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Grossbritannien, Zypern) oder in Norwegen, Island, der Schweiz , Monaco oder Liechtenstein geführt werden;
  • mit einer IBAN (International Bank Account Number);
  • bei der die Kosten geteilt werden (auch «SHA» oder «shared»).

Ihre sechsstellige Kundennummer befindet sich in der Mitte der Kontonummer: Es sind die drei letzten Ziffern des dritten Blocks und die drei ersten Ziffern des vierten Blocks. 

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zu 3D Secure

My Money Business

Artikel, die Sie interessieren könnten

  • Unternehmer suchen ständig nach neuen Wegen, um ihre Aktivitäten weiter zu entwickeln und auszuweiten, und um die Anforderungen ihrer Kunden zu erfüllen. In unserer heutigen Welt bedeutet das, schnell reagieren zu können, wenn Handlungsbedarf besteht. Und das unabhängig davon, ob man gerade im Büro ist oder nicht.

  • Nachdem wir den Begriff Phishing geklärt haben, sollten wir Ihnen jetzt erklären, wie Sie nicht in die Falle tappen!

  • Big Data wird in allen Bereichen genutzt und hat sich eine wichtige Position in der Gesellschaft aufgebaut. Aber wie funktioniert es?

Wie können wir Ihnen helfen?

Rufen Sie uns an

Montag bis Freitag von 8:15 bis 17:30 Uhr.

Senden Sie uns eine E-Mail

Senden Sie Ihre Anfrage an unser Contact Center.

Hier finden Sie uns

Ein Netzwerk bestehend aus 16 Zweigstellen steht Ihnen zur Verfügung.

Vereinbaren Sie einen Termin

Vereinbaren Sie einen Termin - schnell und einfach.